14.12.2015


Alte Schulden abgeben...

Das ist ein interessantes Thema für den Tag. Wo glauben wir sind wir noch irgendetwas, irgendjemand etwas schuldig? Wie viel länger müssen wir die Schuld der Ahnen tragen? Insbesondere in Deutschland ist dieses kollektive Feld ja recht stark.

Wo machen wir etwas aus Schuld- und Pflichtbewusstsein und wie viel mehr können wir das sein lassen?

Oft ist man für jemanden da, aus einem Schuld- oder Pflichtgefühl heraus, du musst dich ja kümmern, weil... Da ist auch nichts falsch dran, doch ich glaube wenn wir diese Schuldgeschichten sein lassen können, öffnet sich ein ganz neuer Raum, wo wir aus freier Wahl und mit ganz viel Liebe geben können, ohne davon absolut "geschlaucht" zu sein.

Wenn ich mich nicht verpflichtet fühle, auch nicht emotional oder indirekt zu etwas gezwungen werde, dann gebe ich vielleicht nicht überall immer alles und meinen letzten Rest an Kraft und Energie. Aber wenn ich dann gebe, dann ist das sowas von der Liebe getragen.

Gerade zur Weihnachtszeit fühlen sich so viele gestresst, unter Druck und in Not noch tausend tolle Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ich liebe verschenken, ich liebe das verpacken und möchte es auch nicht missen. Doch was viele unterschätzen, wenn es alles so erzwungen, unter Druck und Stress entsteht, dass angeblich "perfekte" Fest zu kreieren, dann schwingt leider diese Energie auch mit.

So ist es fruchtbarer und nährender die eigenen Batterien "aufzuladen" sich Zeit zu lassen für das einkaufen, es zu genießen und manchmal ist ein kleineres Geschenk, oder auch ein falsches Geschenk mit Liebe und Ruhe erworben und verschenkt, viel mehr Wert als alles andere. Wieso? Angenommen man verschenkt das zehnte paar schwarze Socken an die Liebsten und man hat es mit Stress gerade noch so erworben und der andere zieht dann ein Gesicht, ist man dann richtig schön gefrustet. Hat man es mit Liebe und Ruhe gekauft und ist man balancierter und sieht dann das "betütelte" Gesicht des Beschenkten, dann ist da viel mehr Platz und Raum da, dass man sich kaputt lacht über das Gesicht und die vielleicht nicht so inspirierte Idee die man hatte das zehnte Paar Socken zu schenken. Man ist dann auch nicht böse, wenn der jenige es umtauscht. ;)

Also Zeit einiges mehr über "Bord" zu werfen....

Hab einen tollen Tag. ;)

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden, wer mag ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.6.2017