Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

31.5.2016

Ich gebe der "Welt" die Erlaubnis, so zu sein wie sie ist... So viel Veränderung ist angesagt. Was es uns einfach manchmal mehr oder weniger holprig gestaltet, oder einfach anstrengender macht, ist das wir diese zarten kleinen Freunde namens Widerstände in uns tragen. Eine Situation, etwas ändert sich und "Boom" sind da all die Gefühle und Emotionen, Nervosität, Gedanken, die wundern lassen, Zweifel, man kann sie auch als Widerständler zusammenfassen.

Weniger Widerstände ist mehr das Leben, was wir wirklich von Herzen wollen.
Weniger Widerstände ist Haben und Sein, statt zu hoffen, Phantasien nachzuhängen.
Weniger Widerstände ist Dinge verwirklichen, Handeln.
Weniger Widerstände ist die Welt und sich selbst in einem wundervollen Licht zu sehen, automatisch.

Man hat etwas vor, möchte was verändern und im ersten Moment fühlt es sich gut an. Dann kurz bevor es losgeht, starten oft die Gedanken, die ganz ganz viel erzählen.
Oder man lernt jemand kennen, spürt sofort Vertraue…

29.5.2016

Gefühlt ist der Mai echt ein Monat, wo ich denke "Wow". Was dieser Monat alles in Bewegung gebracht hat und für Bewegung angeschoben hat, ist echt einfach nur "wow". Innig, fordernd, liebend, intensiv, enorm wandelnd. 
Für manche ist und war es eine leichte zarte Einladung sanft hinzuschauen. Für andere fühlten sich die letzten Tage an, als wäre man einmal mit der Dampfwalze "überrollt worden". Manches möchte so gern neu gestaltet werden, dass selbst wenn man sich innigst dagegen wehrte, nicht vorbei kommt daran Wandel zu zu lassen und dafür einzustehen.  Schau gern mal auf meiner Webseite vorbei, es gibt einen neuen Workshop dazu nächste Woche, der es uns einfach leichter macht, mit dem emotionalen und energetischen "Fluss" zu fließen. 
Viel von dem, was im Mai "gesät" worden ist, dessen Früchte werden wir in den kommenden Monaten sehen.  Auch wenn es sich vielleicht so anfühlte, als wurde gerade in den letzten Tagen, alles auf den "…

27.5.2016

Aus gewisser Sicht liegt gerade kollektiv viel "Angst" oder Unruhe in der Luft. Der eine mag das so spüren, der andere eine andere Form der Emotion intensiver. Andere merken gar nix und genießen einfach den Tag und das Wetter. Es steht viel Umbruch an, Aufbruch, vielleicht ist genau deswegen diese Unruhe spürbar, manchmal ist man ja auch einfach "nervös" wenn sich etwas größeres ändert. Unsere Instinkte spüren einfach oft viel eher etwas, bevor unser Verstand es greifen kann. 
Hab einen schönen Tag und genieße ihn. Hör gern auch mal hier rein, wenn es dich betrifft:  http://humanangels888.blogspot.de/2016/03/empath-hochsensibel-von-fordernd-zum.html
source: www.humanangels.de kann gern geteilt werden, wer mag ;)  Bildquelle unbekannt und wunderschön ;)

24.5.2016

Emotional & Energetisch beschenkte uns der Mai sicher mit einigen Höhe- und Wendepunkten, die nicht ganz ohne waren. Es ist so wertvoll, wenn gerade sensitive Personen jetzt wirklich eine gute "Handwerkskiste" parat haben, wie sie mit den fordernden Situationen umgehen. Schau gern mal hier: http://humanangels888.blogspot.de/2016/03/empath-hochsensibel-von-fordernd-zum.html
Ein super wichtiger Aspekt ist wirklich "Ja" zu sagen, zu dem was sich zeigt und natürlich die Power unseres Bewusstseins immer wieder zu nutzen. Ich sag ja gern, oft versteht man Sachen erst "rückwärts".... Etwas passiert, oder geschieht, was wirklich nicht so freudig ist und man denkt manno.... Wieso jetzt, wieso ich, woher kommt das...? Oft sind das große Chancen, auch wenn man es echt menschlich anfangs null so sehen kann oder mag. Die Hauptherausforderung ist oft, dass wenn wir etwas haben, was uns nicht so wirklich gefällt, automatisch oft Angst erzeugt wird, oder man geht in d…

22.5.2016

Wahre Werte...
Aus energetischer Sicht, werden in letzter Zeit ganz stark die "wahren Werte" gefördert. Was ist wirklich wichtig, worauf können wir wirklich zählen? Es sind die ganz essentiellen Grundwerte, Familie, Miteinander, Wohlfühlsein. Füreinander da sein, sich durch ein wahres Miteinander stärken. Verbundenheit stärken. Dabei dürfen wir gern über kleine Differenzen hinwegschauen und uns auf das ganz wesentliche fokussieren. ;) Tief kann es hier und da auch gehen, doch gerade deswegen ist es glaube ich so wertvoll, dass wir uns auf das fokussieren, was wirklich wichtig ist. 
Hab einen sonnigen Tag, genieße ihn. 
source: www.humanangels.de kann gern geteilt werden, wer mag

19.5.2016

Aus energetischer Sicht ist es interessant intensiv. Ist man "ruhig" ist eine Stille zu spüren, die fast "greifbar" ist. Fühlt man Angst, ist sie oft intensiver zu spüren als zuvor. Alles wird "klarer". Klarer spürbar, klarer fühlbar. In den Live Calls liegt im Moment auch ganz klar der Fokus auf praktische Handwerkzeuge, die wir selbst von Moment zu Moment einsetzen können, um gut mit der energetischen als auch emotionalen Intensität umgehen zu können, oder und sie sogar "genießen" zu können. 
Man fühlt mehr, spürt mehr, intensiver, lebendiger. Als laden uns alle Facetten des Lebens ein, sie aus einem ganz neuen Licht zu betrachten. Innere Neuausrichtung aber auch Ausjustierung dessen, was nicht in Balance war oder ist. Eine intensive Zeit, die so voller Segen sein kann, wenn wir uns dem öffnen und bereit sind hinzuschauen. 
Hab einen tollen Tag. ;) 
source: www.humanangels.de kann gern geteilt werden, wer mag ;)

16.6.2016

Ich hoffe alle genießen diese wundervollen freien Tage.  „wink“-EmoticonBei uns gab es einen Mix aus Regen, Sturm, Schnee, Sonne.„wink“-Emoticon Aus energetischer Sicht ist so viel "Power" da. Weiter wurden oft in den Träumen als auch emotional Themen wie alte Herzwunden "adressiert", oder auch Sachen, die wir selbst noch einmal beleuchten dürfen. Zum Beispiel, wo glaubten wir, dass dies oder jenes uns glücklich macht, und es eigentlich nicht wirklich tut. Gleichzeitig durften viele von uns auch viel mehr spüren, was uns wirklich erfüllt.
Ein Thema, was ich auch fokussiert wahrgenommen habe bei den Menschen, sind Ängste, Sorgen, Zweifel und wie sehr sie den Alltag beeinflussen... Für manch einen zeigen sie sich einfach enorm intensiver. Es erscheint einfach immer "unangenehmer", da wo wir von unserer eigenen Wahrheit abweichen. Ängste, Zweifel, Sorgen sind einfach menschlich. Doch wissen wir nicht damit umzugehen, kann uns genau das enorm stressen. Deswegen i…

15.5.2016

Ich wünsche ein wundervolles Pfingsten, auch wenn sogar hier und da in nicht unweiter Nähe von mir einige "Flöckchen" den Himmel zieren. 
Wenn ich mit jemand arbeite, oder wir in kleineren Gruppen arbeiten, lachen wir oft viel, obwohl wir uns oft "ernste" Themen anschauen. Warum "lacht" man dann? Weil wir die Power des Bewusstseins mit einbeziehen. Emotionale Themen anzuschauen, aufzuarbeiten, muss kein anstrengender, langwieriger Prozess mehr sein. Im Gegenteil. Ist es eher anstrengend, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es versucht wird "nur verstandsmäßig" anzugehen, oder man einfach Widerstände hat, die ordentlich sind.  Schaut man einen traurigen Film, sitzt man nicht da und denkt, Träne komm, wir müssen jetzt weinen, komm jetzt raus... es passiert einfach. Genauso wenn wir einen wunderschönen Film schauen, der zum glücklich sein animiert. Es sind natürliche Prozesse. Alles endlos zu analysieren ist einfach nicht so fruchtbar.    Glücklich,…

14.5.2016

Dieses Wochenende steht unter ganz besonderen "Sternen". Ich werde versuchen die bestmöglichen Worte zu finden, für das was aus meiner Sicht energetisch & emotional, kollektiv, spürbar ist. 
Zum einen gab es auf gewisse Weise einen interessanten Wendepunkt, der für viele ab Donnerstag nachmittag / abend spürbar war. Bei dem ein oder anderen zeigten sich körperliche Symptome mehr oder man spürte eine gewisse Form von Emotionen, die sich oft auf Menschen bezogen und wie Menschen mit dieser Welt umgehen. Gleichzeitig spürten auch viele einen Anstieg von mehr inneren Frieden, mehr Ruhe, mehr "gelandet" sein, in sich. Dies ist immer individuell ausgeprägt, manche könnten auch durchaus mehr "Unruhe" gespürt haben, weil dies den Weg freimachen darf, für mehr innere Ruhe.  Es ist wie immer oft ein Tanz der Polaritäten, der seinen Ausgleich versucht zu finden. Pfingsten ist an sich ein Fest, was dem "Herabkommen" des heiligen Geistes auf den Körper gewi…

13.05.2016

Ich sag ja immer und immer wieder, es ist so wertvoll "dran" zu bleiben aus energetischer & emotionaler Sicht, für sich selbst. Je mehr man übt, je mehr Praxis, je leichter geht es. Es ist wie ein Muskel, den man trainiert. Deshalb gehen meine Workshops auch immer über Tage oder Wochen, die ich hier anbiete. Natürlich kann ich auch mit jemanden arbeiten und etwas ist in Sekunden aufgelöst, oder verändert, oder bewegt sich. Aber meine Intention war immer, jeden zu zeigen, wie es geht, damit man für sich selbst Dinge bewegen kann. Wenn wir wissen, wie wir Dinge bewegen können, ist das einfach fantastisch, bei manchen tieferen Themen, braucht es später hier und da auch mal Hilfe, doch in jeden Einzelnen von uns ist die Power einfach "frei" zu sein. Anfangs zaubert man mit einem emotionalen Thema vielleicht eine Woche "herum". Später können wir ähnliche Themen in Minuten oder Sekunden bewegen. Anfangs braucht es vielleicht Monate um etwas zu manifestieren,…

11.5.2016 Ängste / Gedanken / Altes / Neues

Unsere Gedanken können immer nur auf das zurück greifen, was wir bereits erlebt haben, bzw. die gespeicherten Informationen / Emotionen dazu. Deswegen handeln wir in ähnlichen Situationen ähnlich. Dies ist nützlich und zeitsparend und effektiv. Denn man muss nicht jedes mal beim Schuhe zu binden immer wieder eine Bedienungsanleitung dazu lesen. 
Gleichzeitig ist es jedoch so, dass gerade wenn wir Probleme lösen wollen, oder etwas ansteht, was kniffeliger ist,oder unbekannt ist, wir nicht immer wirklich weiterkommen, wenn wir nur auf Altbewährtes zurück greifen. 
Dies ist auch eine echte Einladung dieser Zeit, dass wir die Power unserer Essenz nutzen und somit Zugang zu Wissen haben, was jenseits unserer alten Gedankenstrukturen, Informationen, oder bekannten Emotionen ist. Jeder hat die Möglichkeit dazu und manchmal nutzen wir das unbewusst auch. Zum Beispiel, wenn uns einfach etwas "einfällt", oder man was Neues kreeiert oder erschafft. Aber wir können den Zugang zu unserer I…

10.5.2016

Wie gestern geschrieben ist es nach wie vor energetisch & emotional turbulent. 
Ein ganz wichtiger Aspekt diesen Monat ist wirklich aus den gewohnheitlichen Verstands-, Denk- und Emotionskonzepten auszutreten. Je mehr wir versuchen Dinge festzuhalten, zu kontrollieren, unbedingt zu wollen, uns zu sorgen, je mehr scheint es manchmal "davon zu flutschen".
Jene, die ihre Power der Essenz bereits nutzen, bewusst, oder unbewusst, werden wahrscheinlich viel mehr Zauber, Wunder, Fügung, erleben, als selten zuvor. Oft gerade in den kleinen Dingen, weil wir da nicht so wirklich "festhalten". 
Wer sorgt sich, wer hat Angst, wer macht sich Gedanken? Ist es unsere Essenz, oder unser zartes Köpfchen? Das zarte Köpfchen will natürlich uns einfach "sicher" halten, beschützen, da sein für uns, uns in gewohnten Rahmen halten. Es kennt es oft nicht wirklich anders und doch ist da eine Power in uns, die Dinge viel leichter und einfach und anders sehen, wahrnehmen, lösen ka…

9.5.2016

Das traumhafte Wetter lädt sicher zum genießen ein, doch scheinen die ein oder anderen Gemüter hier und da "hitziger" zu sein. Emotional ist viel aufgewirbelt, das ein oder andere Thema, was einen bereits länger begleitet hat, zeigt sich auch nochmal fröhlich und vielleicht nicht ganz so leicht. Passend zur aktuellen Zeitqualität mag ich einen Workshop für zu Hause oder in der Natur anbieten zum Thema "Süchte & Kompensation".http://humanangels-shop.blogspot.de/…/suchte-und-kompensati… Oft neigen wir dazu unseren Emotionen entfliehen zu wollen. Das ist einfach eine "menschliche" Kiste. Doch so oft zeigen sie uns einfach nur auf, wo es "klemmt", oder was wir noch für Muster & Programme in unserem System haben, die einfach nicht so förderlich sind. Kompensation ist da sicherlich eine wundervolle Art und Weise kurzfristig zu reagieren, wenn man gestresst ist, oder einfach zu gefordert, aber längerfristig ist es oft nicht die beste Lösung. Plus…

6.5.2016 Neumond, Hoch & Tief, Ende und Anfang

Bild
Der heutige Neumond ist aus meiner Sicht stark verknüfpft mit den letzten Tagen. 
Gestern war Christi Himmelfahrt und dieser Tag ist heute neben den Männern, die hoffentlich alle einen zauberhaften Tag hatten, Jesus gewidmet, der wieder auferstanden war und heim kehrte in die höheren Sphären. 
Neues Bewusstsein, die Öffnung neuer Sphären hier, jetzt in unserer Realität, dies schwingt stark mit, rund um den Neumond.  Viele haben gerade vorab eine starke Erhöhung der Wahrnehmung, Sensibilität erleben dürfen, manchmal nicht ganz ohne.  Mein Tag gestern startete auch eher bescheiden, mir ging es nicht gut, plus es erschien, als ob geballtes Unbewusstsein kollektiv und generell so stark präsent war, das es einiges an Meisterung kostete, da "durchzuwaten". Für mich persönlich endete der Tag jedoch traumhaft. Ein Tag der Begann mit unendlichen Tiefen und endete in Wunder, Staunen und so das meine Seele "hüpfte". Morgens dachte ich noch "nichts geht  mehr", ab nachmi…

4.5.2016

Das kollektive Feld fühlt sich aktuell etwas aufgezwirbelter, stressiger an... gereizter... Gestern waren auch hier in der Umgebung zumindest echt viele Unfälle...
So viel mag sich neu sortieren und oft ist das gar nicht so leicht für das System. Neuer Input, neue Herausforderungen. 
Jene, die gelernt haben ihren Fokus "gut zu meistern", erleben diese Zeit als unglaublich eröffnen, herzöffnend, expansiv, erwachend....
Doch gerade wenn viel "Neues" Platz haben möchte, sich ausdehnen möchte, erweitern möchte, mag Altes wegfallen. Wie in der Natur... Im Herbst fallen die Blätter von den Bäumen, damit im Frühjahr neue wachsen können.... All das saftige neue grün braucht Platz um zu wachsen... Die Natur ist ebenso kreativ, wenn kann Platz da ist, dann schafft es sich entweder Platz, oder die Pflanze geht ein... 
Deswegen ist der Fokus auf uns selbst, auf die Liebe, die Wahrheit im Moment so wertvoll und wichtig, damit unsere zarten Pflänzchen in uns Platz und Raum haben zum…

2.5.2016 ~ Unsere Beschützer...

Unsere Beschützer... 
Auf gewisse Weise, ist es glaube ich ein natürlicher menschlicher Instinkt Schutz im "Außen" zu suchen. Wir kommen als Baby auf die Welt und wenn das Baby nicht umpflegt, geliebt und genährt wird menschlich, dann können wir nicht überleben. 
Unser Verstand, unser System ist also immer darauf angelegt, dass wir Schutz im Außen suchen. Sei es Engel, einen Liebsten... Unser Verstand, unser menschliches System ist so darauf angelegt, dass es oft glaubt, wenn es sich nicht um alles kümmert, wird es nix. Es hält so daran fest, weil es schließlich unser Überleben sichert. 
Deswegen ist es auch manchmal nicht ganz so leicht Dinge loszulassen. Unser Ego, unser Verstand, unsere Programme sind so angelegt, dass sie versuchen uns zu beschützen und alles mögliche an Gefahren versuchen zu vermeiden. So bleibt man manchmal lieber in einer dramatischen Beziehung, als für sich zu sein, weil da ist eben jemand da (z. B. vermeintliche Sicherheit durch den Partner). Oder das …

Mai ~ energetische Vorausschau

Bild
Mai ~ energetische Vorschau...

Der Wonnemonat Mai, Monat der Liebe, Monat der Expansion, Ausdehnung, des Erblühen und Erwachens...
Das steht für den Mai an... ~ Expansion des Herzens, der Liebe, welche immer in einem sprudelt, je nach dem wie man persönlich steht, kann es diesbezüglich emotionaler & turbulenter zugehen, oder einfach ganz leicht sein
~ Expansion & Ausdehnung des Energiesystems... Vofreude ;)
~ Noch mehr Stärkung der Wahrheit in sich, sprich für sich selbst einstehen, stark sein, nicht mehr so ablenken lassen von den Meinungen, Verunsicherungen anderer, auch hier ist, wie leicht oder schwieriger dies vor sich geht einfach geprägt von dem was wir vorab in unserem System bereits dazu gelöst, oder bewegt haben, oder wo wir noch hinschauen dürfen.
~ Es möchten sich Möglichkeiten, Wege öffnen, die wir vorab nicht glaubten, dass sie möglich sind. Hier ist es sehr wertvoll und wichtig, dass wir immer wieder bemerken, wo limitieren wir uns selbst und uns wirklich d…