Posts

Es werden Posts vom Februar, 2015 angezeigt.

27.2.2015

Was für eine interessante Woche oder? Viele wurden mehr als nur leicht angestupst Kontrolle loszulassen und sich noch mehr auf seine Essenz einzulassen. Was können wir wirklich kontrollieren? Wenn wir versuchen Dinge unbedingt anders haben zu wollen, oder versuchen mit ganz viel eigener Kraft, noch mehr Anstrengung, Dinge zu verändern, dann ist das eben einfach kräftezehrend. So wurde uns das ein oder andere gezeigt, bewusst gemacht, wo wir keine Kontrolle haben, wo wir vielleicht noch in Angst, Stress, oder einfach in die Ablenkung gehen, statt damit präsent zu sein. Wenn wir bewusst werden und merken, ah da versuche ich das zu kontrollieren, ah da ist diese Angst, dann scheint das Licht unseres Bewusstseins darauf und Dinge können anfangen in Bewegung zu kommen. 
Das Thema für den 21 Tages Kurs im März, welches vorab einfach "da" ist, ist auch dass Thema, was sich im Moment, zum Ausklang des Februars zeigt. Wirklich die Dinge wie Kontrolle, steuern wollen, aus eigener Kraft…

26.2.2015

Durch die Veränderungen, Dinge, welche sich zeigen, werden oft auch unsere "inneren Kinder" getriggert. Es tut einfach gut auch dem inneren Kind in uns die Liebe, die Geborgenheit, die Sicherheit zu schenken, das es vielleicht nie hatte, oder dass es nicht mehr hat, weil wir sind ja alle schon "groß". ;-) 
Liebe, Zuwendung, Verständnis einfach da sein tun immer gut. Einem kleinen Kind, wenn es mal traurig ist, oder einfach mal knuddeln möchte, erklärt man nicht lang und breit aus welchen tausend Gründen es jetzt traurig sein könnte und analysiert das bis ins Unendliche. Man ist einfach da, gibt einen herzlichen Drücker oder Knuddler, oder Knutsch und oft reicht das schon.  Auch wenn wir "groß" sind, dürfen wir manchmal ganz "einfach" da sein für uns. Einfach ist da das Zauberwort. Einfach die Liebe fühlen, die da ist durch uns, unsere Essenz, einfach die Geborgenheit fühlen, die da ist, durch uns, unsere Essenz. Manchmal gibt es auch Zeiten, da br…

25.2.2015

Was im Moment sehr unterstützend und wirksam ist um mit den Emotionen oder Sachen, die sich zeigen umzugehen, ist das ganze mal so zu betrachten, als würde man nicht wissen, was es ist.  Sprich wirklich mehr die Energie, den Ort fühlen und wahrzunehmen, wo die Sache auf unseren Körper oder System wirkt. 
Ein positiver Effekt davon ist, ist dass man sich dadurch nicht mit den kollektiven Feldern zum einen verbindet, zum anderen auch nicht das was ist mit seinen eigenen alten Erfahrungen verknüpft. Man nährt auch nicht immer wieder all die alten Muster dazu. Man kann das Ganze dann auch etwas freier, oder mehr aus den Augen der Liebe sehen. Also statt einem Gefühl das "Label" zu geben zum Beispiel "ich bin allein" kann man einfach mal spüren, ok was ist das Ding, wo drückt es in meinem Energiesystem. Versuche die Sachen, Emotionen so anzuschauen, als gäbe es keine Worte dafür. So wie unsere Essenz dies tun würde. Der liebe Gott sagt nicht, allein sein ist doof, allein …

24.2.2015

Es sind wahrlich wandlungsreiche Zeiten im Moment. Manches mag sich nicht schön anfühlen, doch letztendlich geht es um eins, mehr von unserer wahren Natur zu leben. Bewusstsein möchte sich ausdehnen, erweitern, das was nicht mehr unserer Natur entspricht möchte einfach gesehen sein. Manchmal mag man auch nicht mehr Bewusstsein, manchmal nervt es einen, all die Höhen und Tiefen, auch das ist ok und menschlich absolut nachvollziehbar. Doch oft ist es so, dass je mehr wir dagegen ankämpfen, Widerstand leisten, umso präsenter wird es. Dann wollen wir Dinge auch so gern verstehen. Doch ein weißer Mann sagte mal, wenn du wirklich logisch verstehst, wie Bewusstsein funktioniert, dann ist es kein Bewusstsein, dann ist es nicht das "Sein" die wundervolle Präsenz die wirkt. Wir werden mehr und mehr lernen, hineinwachsen über das Wirken der Essenz und Präsenz, ja. 
Viel Umstellung und Wandlung geschieht im Moment, sei wirklich liebevoll mit dir und auf gewisse Weise auch geduldig, auch …

22.2.2015

Heute ist ein, so wie man es nennt, Portaltag oder Brückentag. Für manche zeigen sich eventuell unglaublich viele Emotionen oder alte Dinge. Für manche ist es ein Tag voller Energie. 
Für jene, welche heute emotional getriggert sind, bitte nicht wundern, sondern eher damit präsent sein, oder es einfach durchlaufen lassen. Ich weiß manchmal  ist es nicht ganz so leicht, doch letztendlich führt es uns dazu mehr von uns selbst zu leben. Zu erkennen, zu fühlen, wahrzunehmen, dass du nicht nur Emotion und Gedanken bist, sondern, viel, viel mehr. Es geht darum zu erkennnen, dass da hinter dem, was sich im Moment  zeigt, einfach mehr ist. So oft glauben wir, wir sind die Gedanken, oder Emotionen die wir fühlen, doch die Essenz in uns lädt uns ein die Wahrheit dahinter zu entdecken uns vielleicht nicht mehr so stark mit Emotionen etc. zu identifizieren, sondern selbst wenn wir Gefühle, Emotionen da haben zu erkennen, dass da diese Präsenz in uns ist, die wandelt, die Altes ablöst.  Auch wenn ma…

21.2.2015

Heute ist energetisch gesehen wieder mehr Aufwind, mehr frische, mehr Optimismus spürbar. Die letzten Tage rund um den Neumond haben nochmal einiges gefordert, doch der ein oder andere kann die ersten Früchte dessen was man hinter sich gelassen ha,t bereits sehen. Andere Themen brauchen noch ein bischen um sich zu balancieren, hier gilt es einfach dran zu bleiben. 
Was für mich aktuell noch sehr interessant und spannend ist, ist die Kraft durch die Sonne. Vielleicht hat der ein oder andere dies auch dieser Tage mehr bemerkt. Viele werden die Sonne viel mehr mit ihrem ganzen System spüren können, weil da einfach eine super starke Kraft dahinter ist. Also man spürt nicht nur die wohltuende Wärme auf der Haut, sondern auch wirklich, wie es einen energetisch beflügelt, also das ganze System reagiert, allerdings auch wie bestimmte Sachen, oder Emotionen getriggert werden. Es ist als ob unser Spirit, Energiekörper viel viel mehr mit der Sonne agiert und wir auch auf gewisse Weise dadurch gen…

20.2.2015

Wenn sich Unbewusstes zeigt, wie angestaute Emotionen, etc. dann mag sich das wirklich nicht so schön anfühlen und doch ist es auch eine Einladung damit präsent zu sein und die Wahrheit dahinter zu erkunden, zu entdecken. Hat man noch viel emotionale Ladung bei einem Thema, dann ist es Zeit wirklich unsere Essenz darauf scheinen zu lassen. Man kann Dinge nicht mögen, oder Dinge nicht unterstützen, allerdings merkt man dann, dass man "kein Thema" mehr hat, wenn die emotionale Ladung dahinter nicht mehr da ist. 
Je mehr Menschen die Verbindungen mit ihrer Essenz leben, je mehr das Bewusstsein auf unserem Planeten steigt, je leichter wird es gehen Dinge, alte Dinge ziehen zu lassen, doch je leichter zeigt sich eben noch das was gerne gehen möchte. Es öffnet wirklich die Türe für neue Wege, persönlich, als auch global, auch wenn alles seine Zeit braucht. Ich weiß es kennen viele das Buch von Eckhardt Tolle "Jetzt" (hier bei Amazon: http://amzn.to/1zSrXrD) Es tut immer w…

19.2.2015

Heute ist Neumond. Was steht aus meiner Sicht so an?
Auf jeden Fall klar gesund abgrenzen, klar Dinge hinter sich lassen. Ich mag Liebe wirklich sehr, ich mag unglaublich gerne Menschen, doch trotz alledem dürfen wir auch mal "Nein" sagen, oder einen Schlussstrich ziehen, oder einfach Altes gehen lassen. Trennung fällt vielen von uns schwer, manchmal auch weil man eben die übergeordnete Sicht der Dinge sieht, oder weil man gerade bei Menschen auch die Schönheit erkennt, trotz manchen Verhaltens. Doch manchmal dürfen wir eben Dinge, Menschen, Situationen gehen lassen, so wie im Herbst die Blätter fallen, damit im Frühjahr neues Leben entstehen kann. (Die ersten Schneeglöckchen sind vielerorts schon zusehen, yippie ;-) ) Wertvoll ist es jedoch immer bei seinen eigenen Emotionen zu bleiben. Kann man jemand oder etwas ziehen lassen, ohne dass es einen emotional triggert, dann weiß man es ist einfach richtig. Wenn man noch eine emotionale Ladung zu einem Thema hat, dann heißt es d…

18.2.2015

Heute ist Aschermittwoch und für vielen beginnt jetzt die Fastenzeit bis Ostern.  Egal ob man dies für sich umsetzt, oder nicht, ist es oft in dieser Zeit vor Frühlingsbeginn, oder zum Frühlingsbeginn, dass man einfach ganz natürlich wieder aktiver wird, wieder aktiver Bewegung leben möchte, oder einfach denkt, ok es ist Zeit wieder etwas für sich äußerlich wie innerlich zu tun. 
Wir beginnen heute unser energetisches Online-Event zum Thema Schönheit, Detox, Abnehmen. Wenn du magst bist du herzlich eingeladen dazu.
Schönheit und Figur sind einfach so ein Thema, was enorm energetisch beladen ist.  Nur 4 % der deutschen Frauen finden sich wirklich schön. Ist das nicht interessant und auch etwas schade? Wir alle sind so einzigartig und wirklich jeder trägt Schönes in sich, aber leider sind sich viele von uns dessen gar nicht mehr so bewusst, weil man eben ständig Vergleichen unterworfen wird, oder sich selbst vergleicht. Bzw. wird dies sich "nicht schön genug" fühlen auch von ung…

17.2.2015

17.2.2015
So da bin ich wieder ;-) In meiner Gegend hier ging leider Facebook, Amazon und einiges anderes für fast 2 Tage nicht. Ja ich gebe es zu, ich hab es vermisst. ;-) Ich mag den Austausch, die Inspirationen gerade hier bei FB. Es sind wie meine unabhängigen Nachrichten, das was Menschen, die mit mir in Kontakt sind, bewegt, beschäftigt. 
Energetisch gesehen ist nach wie vor einiges los. Wo fange ich an, wo höre ich auf? Einige betreten im Moment einen komplett neuen Pfad, oder sind in einer Übergangsphase dahin, die Welt und sich selbst mit ganz neuen Augen zu entdecken. Übergangsphasen können sich manchmal holprig anfühlen, da man eben einiges an Altem loslässt und Neues sich implementieren möchte. Viele Körper stellen sich im Moment um und integrieren die neuen Energien, dann haben wir aber auch noch allerlei anderes wie Grippewellen, oder eben Komplettsperrung, -ausfall von bestimmten Medien in bestimmten Regionen. Es ist unglaublich viel in Bewegung. 
Den ein oder anderen, der…

15.2.2015

Dieses Wochenende hat es etwas in sich,  es ist so, dass wieder mal energetisch einiges in unseren Körpern aktiviert worden ist. Oft nimmt man dies nicht so ganz bewusst wahr, aber es gibt immer so kleinere oder größere Indikatoren, wie erhöhte Wahrnehmung, oder das einen dies oder jenes auf einmal nicht mehr schmeckt, oder man hat auf einmal das Bedürfnis nach ganz anderem Essen. Bei mir ist es im Moment viel Eiweiß, was mein Körper mag. Jeder darf da auf seine "Signale" hören. 
Was auch nochmal dran war kollektiv gesehen, war der Ausgleich von männlich / weiblich. Auch alte Geschichten des "benutzt werdens" können sich nochmal gezeigt haben. Wir müssen uns nicht mehr aufopfern, alles darf in Balance kommen. Gegenseitige Wertschätzung und Respekt möchten einfach mehr da sein. Wertschätzung des anderen entsteht auch, indem wir auch in uns mehr die "wahre Natur" erkennen. Wir dürfen in uns immer mehr entfalten, entdecken und sehen, wer oder was wir wirklich…

14.2.2015

Bild
Viel Freude beim Anhören der heutigen Aufnahme aus unserem 21 Tages Kurs.  Mein Valentinsgeschenk für dich. 
Tag 13 - Wahre Liebe & Negativität 
https://db.tt/fJG4M8BA

Hab einen zauberhaften Tag. 


13.2.2015

Aus meiner Sicht fühlt es sich energetisch heut morgen endlich wieder etwas leichter und freier an als die letzten Tage. Es ist wie ein energetischer Schub der uns darauf hinweist leichter und freier in die nächsten Tage zu gehen. 
Für viele steht Karneval an. Die "närrische" Zeit, die von vielen zelebriert wird, bringt auch wieder etwas Schwung und Freude in die kollektiven Felder. Dann haben wir ja auch morgen den Valentinstag und auch wenn manche den Tag doof finden, viele Menschen fokussieren sich an diesem Tag mal wieder etwas mehr auf die Liebe und auch das bringt eine Brise mehr Liebe zumindest für den Tag in die kollektiven Felder. 
Genieße den Tag, mach das Beste draus.  „wink“-Emoticon
source: www.humanangels.de kann gern geteilt werden  „wink“-Emoticon Wer noch ein nettes Valentsgeschenk mag für sich oder einen lieben Menschen, ist herzlich eingeladen zu unserem energetischen Online Schönheitsevent next week  „wink“-Emoticon

12.2.2015

Nach wie vor geht es recht innig und herzlich um das Thema Machtausgleich und Ausgleich männlich, weiblich.  Wirklich zu sehen, dass männlich wie weiblich gleichen Wert hat, gleich wundervoll ist. 
Bis dato war es ja so, dass kollektiv gesehen immer mehr das "Männliche" dominant war. Nach dem Motto: "ich Mann, ich Keule, ich sagen wo es langgeht".  „wink“-Emoticon Bitte nicht falsch verstehen, ich liebe Jungs, ich liebe Männer und da ist ganz viel Liebe für das "Männliche". Es ist wirklich eher ein kollektives Thema, dass quasi "yin" und "yang" ausgleichen mag. Auf der weiblichen Seite ist dadurch viel Wut entstanden, viel Wut gegen das "Männliche" gegen Machtmissbrauch und es ist auch ein Gefühl von "es reicht jetzt einfach" da. Was sehr interessant ist, passend zur aktuellen Zeit, selbst Obama hat bei den kürzlichen stattgefundenen Grammyverleihungen sich zwischengeschalten und die US Nation aufgerufen sich dafür einz…

11.2.2015

Im Moment ist es auch eine Zeit, wo viele menschliche Engelchen sich entscheiden unseren Planeten zu verlassen.  Wir befinden uns in einer Zeit, wo einige sich entscheiden zu gehen, bzw. wir auch selbst viele Abschnitte einfach zu "Ende" bringen für uns, damit alles ganz neu erblühen kann, zeitnah.
Umso mehr erinnert  einen das auch daran, wirklich das Leben so gut es geht, jetzt, zu genießen.  Natürlich dürfen wir diszipliniert sein, Dinge umsetzen, tun, handeln, aber wir sind alle Menschen und auch wir dürfen einfach mal genießen. Die kleinen wie die großen Momente des Lebens. Oft bemerkt man ja erst, was man hatte, wenn man es nicht mehr hat. 
Wie es gestern so schön in dem Artikel beschrieben war, gerade wir Deutschen sind wundervoll in hart arbeiten, tun, machen, aber es tut unglaublich gut, uns allen auch mal eine Pause zu gönnen, und ganz bewusst kleine Dinge wie ein schönes Essen, Zeit miteinander zu genießen. Einfach mal die Stop Taste zu drücken, Pläne, Einkaufslisten…

10.2.2015

Liebe ist... wenn zwei oder mehr sich zusammenschließen und durch das gemeinschaftliche Wirken eine größere Harmonie ensteht. Miteinander ist wertvoll und wichtig und Liebe braucht sich nicht nur auf den einen bestimmten Partner beziehen. Die Liebe möchte in so vielen Bereichen in unserem Leben entdeckt werden. Wir dürfen weiter unsere Grenzen sprengen, unsere Grenzen von dem was wir denken, was möglich ist, unsere Definition von Liebe erweitern und expandierter erfahren. 

Wir befinden uns nach wie vor in einer sehr energiereichen Zeit, die uns einfach unterstützt, unser Bewusstsein fördert, uns stärkt unsere Essenz mehr wahrzunehmen, einfach mehr von unserer wahren Natur zu leben, jenseits von den altbekannten Grenzen unseres Verstandes. Miteinander zu wachsen, uns miteinander zu stärken darin liegt ein wundervoller Segen und manchmal ist es leichter die Reflektion unserer Essenz, unserer Liebe als erstes in einem anderen zu sehen.  „wink“-EmoticoUnser Bewusstsein möchte sich weiter a…

9.2.2015

Heute möchte ich das aktuelle Zeitgeschehen mal etwas anders aufschreiben, persönlicher, als gewöhnlich. Ich gebe dir jetzt mal drei Symbole, Baum, Kleeblatt, Blume. Wenn du magst, entscheide dich bitte mal für ein Wort, ganz spontan, jetzt.
Je mehr das Bewusstsein steigt, je unterschiedlicher ist die Entwicklung und der Stand der Dinge für einen persönlich, was auch gut ist, denn wir sind alle so verschieden und unsere Individualität, die einzigartige Ausdrucksform, die wir aus unserer Essenz heraus sind, ist kostbar. Nun schauen wir das von dir gewählte Symbol mal an. 
Wenn du den Baum gewählt hast, dann geht es für dich im Moment eher darum standfest zu sein, dich nicht energetisch durch die Höhen und Tiefen aus dem Lot bringen zu lassen, sondern auch wenn es mal stürmisch ist, oder die Sonne zu sehr scheint (zu hohe Energien, überbeflügelt), einfach immer wieder zu der wundervollen Präsenz zurückzukehren die du bist. Das Bedarf manchmal etwas Übung, aber es ist wundervoll diesen Ruh…

8.2.2015

Jeder der für sich einen mehr bewussteren Weg wählt, der seine Emotionen wandelt, für sich mehr Bewusstsein, mehr Essenz, mehr Präsenz lebt oder leben möchte, ist so ein wundervoller großer Beitrag für eine wirkliche aktive Veränderung von dem was aktuell in dieser Welt als realistisch erscheint. 
Ich weiß es ist manchmal nicht ganz so leicht - der Weg - und doch ist da so viel Stärke in jedem Einzelnen, der den Weg geht. 
Nehmen wir das Beispiel Beziehungen. Viele wünschen sich mehr Liebe, mehr tiefe erfülltere Beziehungen. Leider leben wir, zumindest in unserer westlichen Kultur, in einer Zeit, wo viele Partner zusammenbleiben aus Coabhängigkeit, weil man nicht allein sein möchte, oder manche gehen lieber fremd, statt wirklich mal auf ihr Herz zu hören, manche haben ganz den Glauben an eine tolle Beziehung aufgegeben und und und und und....  Doch gibt es auch jene Beziehungen, wo die Partner sich mit vollem Herzen lieben, sich treu sind und einfach für sich beide erfüllt sind. Menschen…

7.2.2015

Was war das für eine interessante Woche? Ich glaube später einmal werden wir zurückschauen auf diesen Zeitraum und feststellen, dass dies einer der wirklich innigen wandlungsreichsten Zeiten war. 
Heut möchte ich mal etwas eingehen auf die körperlichen Sachen, die im Moment geschehen, passend auch zu dem Thema Gegenpole, das sich die ganze Woche durchzogen hat. 
Die körperlichen Sachen werden nicht auf alle zutreffen, doch vielleicht hilft das, dem ein oder anderen die Dinge zu verstehen die aktuell geschehen. 
Zum einen hatten wir den Ausgleich aus energetischer Sicht den männlich / weiblich Ausgleich in uns, welcher verstärkt getriggert worden ist. Schon allein deswegen kann der ein oder andere körperlich reagieren, oder man bemerkte, dass die linke oder bei vielen die rechte körperliche Seite mehr "getriggert" worden ist. 
Zum anderen sind unsere Körper teilweise bei einigen auf neuen energetischen Stufen angepasst worden. 
Dann ist allgemeine Erkältungszeit, allerdings wurden…

6.2.2015

Bild
Heute möchte ich mal ganz praktisch Beispiele geben für das was ich als "Gegenpole" bezeichne und das was einfach "interessant" ist für diese Zeit....
Zum Beispiel schaltet man morgens das Radio an und da kommt Kaffee ist gesund, gut für das Herz, dies das jenes (danke Jea ;) ),  abends schaltet man dann vielleicht an einem anderen Tag den Fernseher ein und da kommt Kaffeebohnen werden mit tonnenweise Pestizide etc. besprüht. 
Was die Kriminalitätsrate betrifft zum Beispiel, so ist sie generell im Moment niedriger in vielen Gegenden als jemals zu vor, dennoch ist mehr Angst bei den Menschen vor Kriminalität da, als jemals zuvor. 
Ich glaube sehr viel der Unsicherheit kommt einfach daher weil so immens viel geschrieben steht, so viel gesagt wird und soviel sich auch widerspricht. Man weiß dann einfach gar nicht mehr so richtig, was kann man glauben, was ist "richtig".
Aus meiner Sicht ist das für dich "richtig", was sich für dich "richtig" i…

5.2.2015

Ich weiß ich wiederhole mich, doch...
je mehr wir die Verbindung mit unserer Essenz leben, dessen gewahr sind, umso mehr verändert sich nicht nur unser Leben sondern umso automatischer sind wir auch unterstützend für die Veränderungen in dieser Welt. Essenz leben bedeutet für mich, bewusst zu sein, dass es da etwas wundervolles in uns gibt, unsere eigene Essenz, unsere wahre Natur. Je mehr wir dessen gewahr sind um so mehr entfaltet sich das Bewusstsein um uns herum. Essenz zu leben bedeutet für mich auch immer wieder diese Essenz und Präsenz wirken zu lassen gerade wenn es um "Gegenpole" geht. Mit anderen Worten statt Dinge super positiv zu sehen, oder nur die negativen Seiten, diese wundervolle Präsenz wirken zu lassen und das ausgleichen zu lassen was an Gegenpolen da ist.  Es ist alles auch weniger ein logisches "Konzept" als mehr ein spüren, fühlen, wahrnehmen dessen und wirken lassen. 
Ich wünsche einen wundervollen Tag. ;-) 
source: www.humanangels.de kann gern g…

Erleichterung des Schmerzkörpers

Bild
Herzlich bist du eingeladen zu einem wundervollen Online Event mit Mas Sajady am
11.2.2015 um 20 Uhr (live)
zum Thema
"Erleichterung des Schmerzkörpers". 
Du kannst sehr gern live teilnehmen, oder dir das im Nachhinein als download auch gern immer wieder anhören.
In diesem Gruppenevent arbeiten wir auf der Ebene der Frequenzen und mit unserer Essenz an dem Schmerzkörper. Den Begriff Schmerzkörper kennen sicher viele von Eckhardt Tolle.
Laut Eckhardt ist der Schmerzkörper wie ein eigenständiges Wesen, dass auf unsere Gedanken, Emotionen und unseren Körper wirkt. Der Schmerzkörper triggert uns immer wieder uns damit selbst zu identifizieren, um seine Wirkkraft zu vergrößern, als auch am Leiden am leben zu halten.
In diesem Gruppenevent öffnen wir unser Bewusstsein, wie unser Schmerzkörper wirkt und arbeiten an jeden einzelnen Teilnehmer der Gruppe um die Wirkung des Schmerzkörpers abzumildern. Dies führt dazu, dass wir stärker sind, wenn unser Schmerzkörper getriggert wird und unterstü…

3.2.2015

Interessanterweise zeigen sich im Moment die Gegenpole recht stark. Weiblich / männlich, das Unterdrückte, Verwundete. Etwas strebt danach dass die Balance wiederhergestellt ist und gleichzeitig zeigt sich auch verstärkter das was eben nicht in "Balance" ist, oder da sein möchte. Insbesondere auch um das Thema "Machtgefüge".  Die Balance ist nicht gleichbedeutend mit super positiv, die Balance ist mehr, dass das Eine, was in allem ist, sich erkennt in Zweien oder den Gegenpolen. Die zwei können dann immer wieder zu dem Einen zurückkehren und gleichzeitig hier und da mal weiter oder näher auf den zwei verschiedenen Seiten tanzen. Ohne Nord- und Südpol würde die Erde nicht die Stabilität haben, die sie hat. Obwohl sie weit entfernt voneinander sind, verbindet sie das Eine. Im Moment erscheint es so, dass sich einfach einiges "entladen" möchte. 
Ich wünsche einen wundervollen Tag. 
source: www.humanangels.de kann gern geteilt werden, wer mag ;-) Wer mag kann ger…

2.2.2015

2.2.2015
Energetisch fühlt es sich leichter und beschwingter an, wenn man die letzten Reste der emotionalen Tage nochmal beleuchten lässt von dieser wundervollen Präsenz und Essenz in sich. Es war und ist bei einigen einiges los an Emotionen und Themen die sich gezeigt haben, doch unsere Essenz kann eine wundervolle Unterstützung sein, auch wenn man sich in diesen Momenten vielleicht dessen nicht so gewahr ist. Heute ist auch "Lichtmess". So dürfen wir unser inneres Licht wahrlich leuchten lassen und dies wird heut auch energetisch sehr unterstützt. 
Wir bewegen uns auch mehr und mehr in eine Zeit, wo wir nichts mehr verstecken müssen, auch nicht vor uns selbst. Man denkt ah die Emotion ist vielleicht nicht so, oder da bin ich nicht perfekt, oder das sieht suboptimal aus, oder da bin ich noch nicht "da". All das können wir einfach "sein" lassen. Nicht weil niemand wirklich "perfekt" ist, sondern einfach weil uns die Sicht der Liebe, unsere Esse…