Ignoranz

Diese Woche scheint es wohl wertvoll zu sein, die ein oder andere Emotion zu beleuchten.....

Nehmen wir heute zum Beispiel "Ignoranz". Ich hab es noch nie lange oder wirklich geschafft etwas total zu ignorieren, falls doch, habe ich es im Moment gerade "ausgeblendet". ;) Erst wenn von jemand oder etwas lange Zeit keine Information mehr kam, habe ich es dann sein lassen, aber dann war es auch nicht mehr da in meinem Sysem, hat sich nicht mehr gemeldet, oder gezeigt.

Energetisch gesehen ist es für manch einen auch so, ob man will, oder nicht, manche Sachen kann man einfach nicht (mehr) ignorieren.

Das steigende Bewusstsein kitzelt manchmal Sachen hervor und manchmal sagt es "Kawumm" hier ist es.

Aus irgendeinem bestimmten Grund haben viele Menschen gelernt statt sich "Sachen zu stellen" sie zu ignorieren. Vielleicht stammt es aus Kindertagen heraus, wenn die Eltern sagten, wenn du böse bist, hab ich dich nicht lieb. Man nimmt Ignoranz als eine Art "Bestrafung". In Beziehungen sieht man dieses Muster auch recht häufig, gerade wenn einer Hals über Kopf aus einer Beziehung geht, wird der Partner oft einfach stehen gelassen und ignoriert.

Ignoranz tut den meisten Menschen wirklich weh, gerade jene, die viel Herz haben. Trägt man wirklich Liebe & Wahrheit im Herzen weiß man auch wenn es unangenehm ist, man stellt sich lieber Sachen, als einfach wegzurennen, oder zu ignorieren. Denn man weiß letztendlich das was ungeklärt ist, oder was aufgezwirbelt worden ist, bleibt bei sich selbst, oder den anderen solang im Energiesystem bis es "klar" ist. Sollte die Möglichkeit nicht bestehen, dass ein anderer bereit ist Sachen zu klären, dann kann man das selbst für sich und in sich, natürlich.
Doch der andere Weg, auch wenn es manchmal ein stürmisches klärendes Gewitter ist, ist oft leichter, vor allen Dingen echter. Denn nach jedem Gewitter, kommt die Sonne oder ein Regenbogen wieder.
Tiere, kleine Kinder, auch wenn man mal böse mit ihnen ist, oder etwas aus der Spur, vielleicht weinen, oder knurren sie mal, aber im nächsten Moment können sie einen wieder aufrichtig lieben, weil es eben unsere wahre Natur ist.

Gerade sieht man das auch politisch sehr schön in Deutschland. Viele Leute sind einfach unzufrieden mit dem was aktuell politisch geschieht. Doch es wird nicht wirklich was getan, man holt die Leute nicht ab. Man könnte fast sagen, es wird ignoriert. So steigt der Druck und der Frust auf beiden Seiten mehr. Die Menschen werden stinkiger und die Regierung hat etwas mehr Druck. Früher hat das sehr gut funktioniert, dass man einfach gewartet hat, bis sich die Wogen geglättet haben. Dem Volk hat man oft impliziert "einer allein kann eh nichts ändern, oder ihr könnt eh nichts ändern".

Ich glaub das geht nicht mehr lange gut. ;) Man sieht das auch sehr sehr schön. Gut wir selbst müssen uns nicht jedem und allem stellen, was in der Welt nicht in Ordnung ist, aber das was uns persönlich tangiert, da dürfen wir hinschauen.

Wie würde es aussehen, wenn man miteinander redet, miteinander Lösungen findet, statt gegeneinander zu kämpfen, oder zu ignorieren? Ich glaube wir könnten die Welt zu einem "reicheren und fruchtbareren" Miteinander verhelfen.

So ist es auch mit unseren Emotionen, zeigen sie sich, nützt es nichts sie zu ignorieren, oder dagegen zu kämpfen, aber wir können es klären, Licht in das bringen, was sich zeigt.

Heute nachmittag gibt es wieder ein echtes "Power-Miteinander". Heute mit dem Fokus auf Angst, Stress, oder den Emotionen die sich zeigen. Wie viel können wir bewegen, wie viel können wir loslassen mit ganz viel Herz, Liebe und Bewusstseinspower?
Wenn du magst sei gern dabei. Einfach eine kurze Email an mich. ;)

Lass es uns mit Freude einfach "schön machen"..... ;)

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden wer mag ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.6.2017