Das Richtige? Instinkt vs. Herz vs. Verstand....



So viele Angebote gibt es mittlerweile für alles. Ganz gleich ob man reisen, einen Telefonvertrag oder eine Lösung für etwas möchte, hat man die Wahl zwischen zig Anbietern. Ich kann da manchmal echt ältere Menschen verstehen, die sagen es bleibt so wie alles ist, nichts wird geändert, fertig und aus. 
So viel gibt es von allem, selbst wenn man Kartoffeln kaufen möchte, welche wählt man? Wie findet man das richtige für sich? 
Überall wird geschrieben, geworben, was das Zeug hält. Wer hat die tollsten Argumente, malt das schönste Bild in unseren Köpfen?

Da ich viel über Verkauf und Marketing in meinem früheren Berufsleben gelernt hab, hab ich mich immer bissl gesträubt zu groß die Werbetrommel zu rühren für das was ich jetzt mache. Anfangs dachte ich alle Menschen mit denen ich zusammenarbeite, haben ein großes Herz und sie werden schon spüren, was richtig ist. 
„wink“-Emoticon
 Bis mich dann immer mehr freundliche Kunden darauf hingewiesen haben und meinten, ich wusste gar nicht, dass du da auch so wundervoll behilflich sein kannst....
Viele, viele Menschen gehen noch nach dem neuesten Trend, was wird am Besten beworben, wer malt die schönsten Bilder im Kopf. Doch mehr und mehr Menschen, hören mehr und mehr auf ihr Herz. 
Doch auch da gibt es manchmal eine kleine Zwickmühle, weil das Herz vielleicht in eine Richtung möchte, doch der Verstand zum einen noch "reinquarkt", bzw. man emotional manchmal zu verhaftet ist. Auch ist es so, dass die Natur der Menschen ist, Sicherheit zu wollen. Altbekanntes, was man kennt, gibt einen Sicherheit. Selbst wenn es einem nicht gut tut, oder man weiß man müsste das ändern, bleibt man doch in einem sicheren Rahmen, wenn man altbekannte Pfade weitergeht, selbst wenn es suboptimal ist, zumindest kennt man sich darin aus. So spürt man vielleicht im Herzen den "Ruf", aber es gibt immer noch 1000 gute Argumente dem nicht zu folgen. Oder dem zu folgen, was ein Experte, Ratgeber sagt, dann ist man wenigstens auf der "sicheren" Seite. 

Was also tun? Meines Erachtens nach spielt hier der Instinkt eine ganz wichtige Rolle. Fällt ein Messer runter, ziehen wir so schnell den Fuß weg, so schnell können wir gar nicht "denken", oder uns in die Situation "hineinfühlen". Instinkt ist das was von Natur aus da ist und immer das Überleben sichert. Gehe ich einkaufen, gehe ich auch oft nach meinen Instinkt, ich hab immer Phasen, da mag ich bestimmte Sachen für eine Weile und dann nicht mehr. Der natürliche Instinkt des Körpers weiß was man braucht. Instinkt sei hier bitte nicht zu verwechseln mit Süchten, oder Heißhungerattacken.
„wink“-Emoticon
 Jeder hat diesen natürlichen Instinkt in sich und hier geht probieren über studieren. Lauschen wir auf unseren Instinkt, ohne wenn und aber, ohne auf den Kopf zu hören, ohne das wir hin und herüberlegen, oder uns in Emotionen dazu verstricken. Instinkt ist oft super schnell, einfach da, wie inneres Wissen auch. Je mehr wir unseren Instinkten folgen, je mehr erleben wir praktisch, das passt, je besser lernen wir das kennen und schätzen. Selbst wenn man mal das falsche wählt, ist man achtsam, weiß man dann, ok das war nicht mein Instinkt. Natürlich ist das Herz auch ein wundervoller Wegweiser, oder Wegbegleiter, aber manchmal kann ich was lieben und weiß doch instinktiv, dass es mir nicht gut tut. 

Ich glaube, dass wir einfacher und leichter durchs Leben kommen, wenn wir unseren Instinkten wieder aktiv lauschen und den Gedanken und Emotionen weniger Gewicht geben. Spürt man den Instinkt nicht so wirklich, da dieser einfach oft "abtrainiert" worden ist, ist das Herz der beste Ratgeber, denn es ist von Natur aus liebend. Logik und Verstand sind natürlich auch nicht schlecht, gerade fürs Planen und Organisieren, doch nicht immer ist das, was logisch und praktisch das Beste wäre, auch wirklich die bestmögliche Option.

Wenn du magst, schau mal genauer hin... Wo leitet dich dein Instinkt, dein Herz, dein Verstand? Lerne sie kennen die Wegweiser, schaue welche Möglichkeiten sie dir bringen und dann bestärke immer wieder die Wahl, die dir die bestmöglichen Optionen bringt. Wähle instinktiv neue Wege, probiere instinktiv aus, ohne zu denken, ohne zu verstehen, ohne logisch zu erklären, ohne auf ein bestimmtes Gefühl zu warten... Oft ein Sprung ins kalte Wasser, doch schau einfach mal was passiert...„wink“-Emoticon
„heart“-Emoticon
Wie viel leichter wäre das Leben, wenn wir nicht jedes Mal hin und herüberlegen, oder auf ein bestimmtes Gefühl warten müssen? Wie viel leichter wäre es Dinge zu bewegen, zu verändern, wenn wir wissen, da ist ein wundervoller Wegbegleiter in uns, der uns immer sicher und geborgen hält? 

Hab einen tollen Tag. 
„wink“-Emoticon
kann gern geteilt werden, wer mag 
„wink“-Emoticon

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.6.2017