22.1.2015

Mit jemanden Lösungen zu suchen, oder zu finden, welche/r nicht authentisch ist, kann unglaublich anstrengend und kräftezehrend sein. Wenn jemand "nicht zu hause", "nicht da" ist, dann kann manches eben einfach nicht landen. Richtig anstrengend wird es dann, wenn man auch die Person noch lieb hat, weil man dann oft in einen Zwiespalt mit sich kommt. Lieb haben, das "Wahre/ Echte" in dem anderen sehen, versus man spürt genau, dass tut einem nicht gut.  Manche Menschen möchten auch für sich ihre Essenz, ihre Schönheit, ihre Liebe, ihr Echtsein nicht leben, oder es sind große Widerstände da, auch das darf man akzeptieren, man muss nicht permanent Händchen halten, oder der Prellbock für jemanden sein, oder gar versuchen den anderen zu ändern. Jeder wählt immer seinen Weg für sich.  Manchmal ist es auch einfach eine Zeit des Loslassen, des Ziehenlassens, auch wenn es nicht leicht ist. 

Gerade dieses Jahr steht auch unter dem Stern "echter, wahrhafter, erfüllender" Beziehungen. Weil sie einen nähren, weil echtes, wahrhaftes miteinander zum einen sehr wachstumsreich, aber auch unglaublich nährend ist. Automatisch nährt und unterstützt man die Essenz, das Wahre ineinander, ohne groß etwas dafür tun zu müssen.

Je besser es mir geht, je mehr kann ich auch geben, schenken. 
Bitte nicht falsch verstehen, ich sage nicht, dass weglaufen immer eine Lösung ist. Doch es gibt immer einen Unterschied, ob ich eine Situation die mir nicht gut tut verlasse und den Rest ignoriere, oder ob ich aus einer Situation gehe und mir wirklich bewusst anschaue, welche Emotionen, welche Gefühle, in mir selbst dadurch entstehen und daraus lerne und daran wachse. 

Es ist wie mit Liebe und Dankbarkeit. Ich kann versuchen mit "Krampf" dankbar für etwas sein, weil es heißt du musst dankbar sein. Wenn ich dabei die wahren Gefühle verleugne von dem was jetzt ist, die in mir sind, ist das eher kontraproduktiv. 

Doch dann gibt es auch die Dankbarkeit, die einfach da ist, wo das Herz aufgeht für all die wunderschönen Dinge, die sind. Momente in denen das Herz überfließt. Da muss ich nichts erzwingen, oder Emotionen übermalen, es ist einfach da. 

So gibt es immer die kleinen, aber feinen Unterschiede in unserem Leben. Genauso gibt es auch die Liebe, die wahre Liebe, die einfach da ist, die kleine und große Hürden überwindet. Auch die ist einfach da und man muss sie nicht erzwingen. Selbst wenn es auch mal zwischen zwei Menschen Herausforderungen gibt, wenn diese wahre Liebe da ist, egal ob in Freundschaft, oder Beziehungen, dann öffnet sich immer ein Weg, man mag nicht festhalten an den Unterschieden, sondern man weiß um den gemeinsamen Nenner, das wahre was einen belebt und man strebt natürlich immer wieder dahin, dieser Essenz in einem selbst Ausdruck zu verleihen. 

Ich wünsche einen wunderschönen Tag. 

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden, wer mag ;-) 
Herzlich lade ich auch zu dem Event "Entlassen von Wut und Traurigkeit" ein, an dem jeder teilnehmen kann, der mag ;-) 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.6.2017