19.11.2016

Die wundervolle Nachricht ist, wer jetzt bereit ist, oder dieser Tage war, hinzuschauen, der spürt einen ordentlichen Schub "Liebe", eine wundervolle Expansion, Weite...
Ich sehe gerade in FB immer wieder, dass Menschen schreiben:
.... ja das erklärt, warum ich öfter so traurig, wütend bin, oder mich komisch fühle...
Ja ok, dass viel in Bewegung ist, sich unglaublich viel wandelt, dass auch viel an neuen Energien, Transformation, oder wie man es nennen mag, zu uns strömt, ist einfach manche mal keine zumindest für den ersten Moment "einfache" Kiste und doch können wir, wenn wir bereit sind unseren Beitrag zu leisten, da wirklich einige Geschenke "auspacken". ;)
Wenn es einen aber immer wieder aus der Bahn wirft, man immer öfter bestimmte Zeichen hat, wieso dann nicht handeln? Wieso dann nicht aktiv werden? Wieso dann nicht für Lösungen öffnen, probieren?
Bei manchen geht es dann sofort los im Kopf, ja ich hab doch dies oder jenes probiert, ja ich hab doch das, ja ich hab doch jenes...
Ich sage es gibt Lösungen, manche dauern seine Zeit ja, aber Gott im Himmel weiß, ich sehe es immer und immer und immer und immer wieder... schauen wir hin, energetisch und emotional bewegen sich einfach Dinge und da wird so viel Platz und Raum und Dinge ändern sich.

In den letzten Tagen war auch bei dem ein oder anderen das zarte Köpfchen wieder so "laut", viel Ego, viel laut, Zweifel... usw.
JA, soweit ich sagen kann, hatten es unglaublich viele Menschen nicht einfach, so viele durchlebten mehr oder weniger schwierige Zeiten... Doch jetzt ist wirklich die Zeit für Neustart. Schwierige Zeiten sind Vergangenheit... bleiben wir nicht immer wieder daran kleben, zelebrieren wir die Veränderung, den Wandel, anpacken, weitergehen, wir müssen die alten Rucksäcke nicht weiter mit schleppen... ja es können immer mal wieder Herausforderungen kommen, aber wie man damit umgehen kann, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, sind völlig anders. Es steht uns so viel Leichtigkeit zur Verfügung und jeder der schon mal einer der größeren "Gepäckstücke" ein für alle mal auflösen durfte, spürt die Freude, das was sich dadurch eröffnet...

Ja manchmal braucht es etwas Arbeit dafür... und? Gestern hatte ich ein tolles Gespräch mit jemand besonders tollen, die auch einen großen Brocken alter Programme mit mir angeschaut hat. Sie sagte, Sandy wieso bekomme ich das nicht allein hin, das was du kannst, können vielleicht 15 Menschen auf der Welt, wieso ist das so, wieso bekommt man es nicht allein hin? Damit ich das bewegen kann mit den Menschen, was ich bewegen kann, bin ich auch ein zwei Mal durch die Hölle und wieder zurück. Auch ich hab mich oft gefragt, meine Güte, was ist denn das, was soll denn das? Jetzt rückwirkend bin ich so dankbar dafür. Die andere Seite der Medaille ist, stell dir vor Thomas Edison hätte die Glühbirne nicht erfunden. Wie viel Häuser wären noch lange "dunkel" geblieben und mit Sicherheit hat er oft probiert, lang getüftelt, viel gelernt daraus... und es ist ein wundervolles Licht entstanden, dass nunmehr schon so viel weiterentwickelt worden ist. Jeder leistet seinen Beitrag, jeder gibt was einzigartiges in die Welt. Sind wir dankbar für die Veränderung, für das was sich löst, dankbar für die Lösungen, für die neuen Ansätze, die es gibt, statt immer wieder zu sagen, ja ich hab es einmal probiert und es hat nicht geklappt, oder Gott hatte ich da ein schreckliches Programm, wie kann das sein....

In diesem Sinne... mögen heute viele Lichtleich "aufgehen". ;)


Happy day ;)

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden, wer mag ;)



Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.6.2017