29.1.2018



Mit dem kommenden Vollmond und auch anderen Einflussfaktoren, spitzt oder eröffnet sich die Sensitivität der eigenen Wahrnehmung zu. Selbst jene, die bis dato vielleicht nicht so viel fühlen konnten, fühlen auf einmal Dinge intensiver. Bei Kindern sehe ich das aktuell sehr stark. Ich hab auch von Menschen gehört, die auf einmal sich unwohl fühlten, wenn sie zum Beispiel in Geschäften lang unter Leuchtstoffröhren (Energiesparlampen) standen, zuvor das nicht fühlen konnten, und sich unwohl fühlten. 
Einiges von dem was man da wahrnimmt, kann sich einfach unangenehmer anfühlen. 
Das Gute darin ist, man nimmt mehr wahr, was sich teilweise nicht so prickelnd anfühlen mag, dennoch ist es gleichzeitig auch eine Einladung und Chance für andere Wege. Wenn man weiß, was man nicht gut findet, oder nicht mehr möchte, dann öffnet sich auch der Weg für Lösungen, oder nach Lösungen, anderen Möglichkeiten zu suchen.
Wertvoll in dieser Zeit ist einfach auch, die Power des eigenen Bewusstseins zu stärken, statt in der Wahrnehmung zu versinken. Im Frieden zu sein, ganz gleich was man wahrnimmt, die Verbindung zur Essenz seiner Seele zu stärken, sich auf die Klarheit und die Stärke dessen zu fokussieren. 
Es ist Zeit für neue Lösungen für viele, es ist Zeit, dass neue Wege sich öffnen, beruhige die Gedanken, folge der Intuition. 

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden, wer mag <3  

Beliebte Posts aus diesem Blog

25.2.2018 ~ Veränderung ~

7.5.2018 Äußere Einflüsse ~ Hochsensibilität ~ Erklärungen

9.2.2018 Seele ~ Freude ~ Emotionen ~ Liebe