15.11.2017


Manchmal können Umbruchszeiten sehr, nennen wir es mal "wild" sein und einfordernd von unserem Mut und unserer Stärke. Konkret meine ich, dass es einfach sein kann in den Zeiten, wo man sich zum Beispiel für mehr (wahre) Liebe entscheidet, sich kurz danach erst mal netter alter Herzschmerz zeigen kann, oder man möchte sich endlich wohler und geborgener in seiner Haut fühlen, tut was dafür und zack alte Ängste und Unsicherheiten sind da. Dies muss nicht immer so sein und manche Menschen haben so etwas gar nicht, dass heißt etwas verändert sich gravierend im Leben einfach und "smooth", auch diesbezüglich kann man energetisch und emotional wirken. 
Da wo eben der "Umbruch" oft so aussieht, dass man nochmal so richtig schön mit altem Matsch und Schlamm spielt, sprich alte Emotionen und Ängste, ist es einfach super wertvoll, den inneren Superheld auszupacken und sich zu bestärken, ganz gleich was sich zeigt, ich habe mich für x, y, z entschieden, ich lebe meine Wahrheit und gehe da jetzt durch. 
An einem anderen Beispiel erklärt, entscheidet man sich zum Beispiel für mehr "Gesundheit" und macht eine Detox~Tee Kur oder was auch immer, bekommt auf einmal Durchfall, dann ist es eben wertvoll nicht in, oh gott oh gott jetzt bin ich noch kränker zu gehen, sondern eher ok ich tue was für meine Gesundheit und etwas, flutsch jetzt enorm durch.  Ok, ich persönlich würde nix machen, was Durchfall erzeugt, aber es geht um das Prinzip. Manchmal entscheiden wir uns Dinge zu verändern im Leben, oder mehr an Gott zu glauben, oder ähnliiches. Dann können 100 Dinge super laufen und etwas läuft überhaupt nicht und sofort schalten sich bei vielen Köpfchen die Stimmchen ein, die sagen, ja wenn sowas passiert, gibt es dann Gott wirklich?

Gerade wenn man mental, energetisch, oder emotional allein an einer Veränderung von etwas arbeitet, ist ein Fokus wichtig. Will man mehr Geld, mehr Liebe oder irgendwas und das etwas erscheint nicht prompt, zweifeln viele, statt Dinge zu erwägen wie.... auch wenn es nicht sofort sichtbar ist, weiß ich Liebe ist da für mich ob mit oder ohne Partner und mein Deckel findet mich früher oder später.... 
Wie gesagt, manchmal kann sich ein Thema bevor es sich löst, oder man die Lösung oder Hilfe annimmt, nochmal echt matschig, schlammig und wild zeigen, auch wenn sowas nicht wirklich schön ist, heißt es nicht verzagen. Je matschiger man ist, umso mehr freut man sich darauf den alten Matsch abzuschruppen und nimmt sich auch die Zeit dafür. 

In diesem Sinne zauberhaften Abend.
kann gern geteilt werden, wer mag 

Beliebte Posts aus diesem Blog

25.2.2018 ~ Veränderung ~

30.6.2017

9.2.2018 Seele ~ Freude ~ Emotionen ~ Liebe