14.6.2016 Über das Empfangen....

Wir starten ja heute mit dem Workshop "die Kunst des Empfangens und Schutzmauern schmelzen lassen". Wie immer wenn ich mich auf ein Thema "einlasse" purzeln ganz viel Informationen rund um das Thema "herein". 

Eine der größten Herausforderungen, warum das mit "leichtem Empfangen" manchmal nicht ganz so leicht klappt ist, dass wir es so gewohnt sind, immer alles aus eigener Kraft zu regulieren. Für die meisten ist es energetisch, emotional oder einfach im System so angelegt, dass wir immer etwas "tun" müssen, bevor wir etwas bekommen. Mach deine Hausaufgaben, dann bekommst du ein Eis, geh zur Arbeit, dann bekommst du Geld, denke viel nach, dann gibt es eine Antwort.... usw.... 

Wenige Menschen haben die Erfahrung gemacht, sei wie du bist, das ist genug und du kannst haben was du willst. 
Witzigerweise hab ich das jetzt die Tage einige Mal erleben dürfen, wo ich ganz praktische Dinge in meinem Leben verwirklicht haben wollte. Mein inneres Wissen sagte, das klappt & wird, mach dir keine Sorgen, aber der Verstand hat auch immer wieder witzige Sachen erzählt. Du musst dies, du musst das, das kann nicht so leicht sein, was wenn das nicht klappt.... usw. Letzteres ist genau das was uns stresst, enorm. 

Ein anderer Knackpunkt ist, dass viele von uns hier unglaublich gern geben. Es ist einfach "unsere Natur". Gibt man und gibt man und es kommt wenig oder gar nichts zurück, auf irgendeine Art und Weise, dann ist es auch super da mal hinzuschauen, denn auf Dauer "schlaucht" das. Entweder man lässt nicht wirklich etwas "herein" oder was ich auch oft praktisch sehe in den telefonischen Gesprächen mit den Menschen, ist dass viele von Herzen gern geben, aber es oft unbewusst tun um Anerkennung, oder Liebe zu bekommen. Einfach ein Gefühl von, man mag mich, weil ich immer da bin... oder so ähnlich... 
Löst man das auf, klappt es auch wesentlich besser mit dem Empfangen. Auch das ist für den Verstand oft unlogisch, denn der Verstand kennt oft nur, man muss geben, da sein, etwas tun, um etwas zu bekommen, was man möchte. 

Es sind alles Kreisläufe, Muster, Programme. Daran ist ansich nichts falsch, aber die Zeit lädt uns ein, gerade mit all dem energetischen Wandel, dass Dinge leichter gehen dürfen, gerade weil wir oft emotional oder energetisch viel mehr gefordert sind, als zu vor. Deswegen öffnen sich auch die Möglichkeiten, wie etwas leichter gehen kann im Moment so exponentiell, doch es ist wie immer unsere Wahl, welchen Weg wir gehen. Keiner ist falsch, oder richtig, weil Liebe ist für alle Wege da. Der Kopf-, Denkweg, und aus eigener Kraft, scheint nur einfach im Moment für viele sich mehr anstrengender anzufühlen, als vorab. 

Hab einen tollen Tag. ;) 

source: www.humanangels.de
kann gern geteilt werden, wer mag ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist wichtig für dich Anfang 2017 ?

29.4.2017

30.10.2016 Neumond